Österreich / Veranstaltungen
Freitag, 20. Oktober 2017

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Buchpräsentation "Iran – Israel – Deutschland"

Antisemitismus, Außenhandel und Atomprogramm

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19:00

Iran – Israel – Deutschland

Antisemitismus, Außenhandel & Atomprogramm

Buchpräsentation mit dem Herausgeber Stephan Grigat und den Autoren Sama Maani & Gerhard Scheit

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Hauptbücherei am Gürtel, Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien

Der heutige Iran, Israel und Deutschland sind auf eine merkwürdige Weise miteinander verbunden. Eine entscheidende Rolle spielen dabei Geschichte und Gegenwart des Antisemitismus. Der Band erhebt Einspruch gegen die gängige Darstellung des iranischen Regimes und fragt nach den besonderen Beziehungen, die Deutschland als „Rechtsnachfolger des Dritten Reiches“ zur antisemitischen Diktatur im Iran einerseits und zum jüdischen Staat andererseits unterhält. Das Regime der Ajatollahs wird ebenso vor dem Hintergrund der Erfahrung des Nationalsozialismus analysiert wie die deutsche Iran-Politik und die israelischen Reaktionen auf das iranische Atomprogramm.



Stephan Grigat (Hg.): Iran – Israel – Deutschland. Antisemitismus, Außenhandel und Atomprogramm. Hentrich & Hentrich, Berlin 2017, 252 Seiten, 24,90 Euro



Inhaltsverzeichnis & Bestellmöglichkeit: 
http://www.hentrichhentrich.de/buch-iran-israel-deutschland.html



Stephan Grigat, Lehrbeauftragter an der Universität Wien, 2017/18 Research & Teaching Fellow an der Hebrew University in Jerusalem, Permanent Fellow am Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam



Sama Maani, Schriftsteller, Psychoanalytiker und Autor u.a. von „Respektverweigerung. Warum wir fremde Kulturen nicht respektieren sollten. Und die eigene auch nicht“



Gerhard Scheit, Mitherausgeber der Werke von Jean Améry und von „sans phrase. Zeitschrift für Ideologiekritik“, Autor u.a. von „Suicide Attack. Zur Kritik der politischen Gewalt“



Eine Veranstaltung des Verlags Hentrich & Hentrich und des Vereins 'Literatur und Theorie‘, unterstützt von STOP THE BOMB.

Die Veranstaltung auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/273333119827077/





Abonnieren Sie unseren
Email Newsletter:

Wir benötigen Spenden!

Um unsere Aktivitäten fortsetzen zu können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen!

Unsere Kontoverbindung:
Empfänger: MEDEA
Zahlungszweck: Stop the Bomb
BANK: Erste Bank
IBAN: AT752011128939040700
BIC: GIBAATWW