Österreich / Veranstaltungen
Dienstag, 28. März 2017

Mittwoch, 23. Juli 2014

Protest gegen antiisraelischen Aufmarsch in Wien

Kundgebung am 26.7. gegen Al-Quds-Tag des iranischen Regimes

STOP THE BOMB beteiligt sich im Rahmen des „Bündnisses gegen den Al-Quds-Tag in Wien“ am Samstag, 26. Juli, 16:30 Uhr, am Lugeck an der Kundgebung gegen den Aufmarsch von Anhängern des iranischen Regimes durch den 1. Bezirk. Das Bündnis will gegen die antiisraelische und antisemitische Hetze ein Zeichen setzen und umfasst u.a. die Israelitische Kultusgemeinde, die Grünen StudentInnen, die Sozialdemokratische Homo- und Transsexuellenorganisation SoHo, HOSI Wien, die Aktion gegen den Antisemitismus und den Republikanischen Club. Auf der Kundgebung sprechen werden u.a. die Holocaustüberlebenden Vilma Neuwirth und Rudi Gelbard sowie Marco Schreuder, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundesrat und Bundessprecher der Grünen Andersrum. Vom Schriftsteller Robert Schindel wird es eine Grußbotschaft geben.

Der Al-Quds-Tag wurde bereits 1979 von Ajatollah Khomeini als Kampftag gegen Israel ausgerufen. Seitdem demonstrieren jedes Jahr zum Ende des Ramadan schiitische Islamisten und ihre Sympathisanten auf der ganzen Welt für die Vernichtung des jüdischen Staates.

Der Sprecher von STOP THE BOMB, Stefan Schaden, bekräftigt die aktuelle Notwendigkeit des Protests: „Israel wird derzeit aus dem Gazastreifen von islamistischen Terrorbanden attackiert, die eng mit dem iranischen Regime verbündet sind. Aufgrund der massiven Aufrüstung aus Teheran sind Hamas und Islamischer Dschihad in der Lage, die Situation derart zu eskalieren.“ Stephan Grigat, der wissenschaftliche Direktor von STOP THE BOMB, verweist auf die Kontinuität des Antisemitismus beim iranischen Regime: „Auch unter dem vermeintlich ‚moderaten’ Präsidenten Rohani drohen die Machthaber in Teheran Israel immer wieder mit der Vernichtung. Der ‚Oberste geistliche Führer’ Ali Khamenei hat zum diesjährigen iranischen Neujahrsfest abermals die historische Realität des Holocaust in Frage gestellt.“

Bereits am Donnerstag, 24. Juli, 19:00 Uhr, findet im Grünen Haus, Lindengasse 40, eine Diskussionsveranstaltung zum Al-Quds-Tag und dem Charakter des iranischen Regimes statt. Es referieren Heribert Schiedel vom DÖW, die Politikwissenschaftlerin Soma Mohammad Assad und Stephan Grigat. Weitere Informationen auf gegendenalqudstagwien.wordpress.com




Abonnieren Sie unseren
Email Newsletter:

Wir benötigen Spenden!

Um unsere Aktivitäten fortsetzen zu können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen!

Unsere Kontoverbindung:
Empfänger: MEDEA
Zahlungszweck: Stop the Bomb
BANK: Erste Bank
IBAN: AT752011128939040700
BIC: GIBAATWW