Österreich / Werden Sie aktiv!
Donnerstag, 22. Juni 2017

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Kundgebung "Nein zur Appeasement-Politik gegenüber iranischem Regime“

STOP THE BOMB warnt vor einem faulen Kompromiss bezüglich des iranischen Atomprogramms

Kundgebung

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 10:00

Theodor-Herzl-Platz/Gartenbaupromenade 4-6
1010 Wien

STOP THE BOMB warnt vor einem faulen Kompromiss bezüglich des iranischen Atomprogramms: Jedes Abkommen, dass die Infrastruktur des Atomprogramms intakt lässt, würde die Gefahren dauerhaft institutionalisieren. Wer mit den Ajatollahs verhandelt, aber ignoriert, dass der Oberste Führer Ali Khamenei den Holocaust infrage stellt und Israel immer wieder mit der Vernichtung droht, geht der Charmeoffensive von Hassan Rohani bereits auf den Leim. Anfang Oktober hat erneut ein Treffen von internationalen Holocaust-Leugnern und hochrangigen Regimevertretern in Teheran stattgefunden. Der Oberste Führer Khamenei hetzt auf Twitter gegen Homosexuelle, die 26-jährige Reyhanneh Jabbari ist von der Hinrichtung bedroht, wie viele andere Menschen im Iran. Das iranische Regime ist außerdem für die Destabilisierung des Irak und Syriens maßgeblich verantwortlich. Gleichzeitig treibt es sein illegales Atomprogramm weiter.

NEIN ZUM APPEASEMENT GEGENÜBER DEM IRANISCHEN REGIME!




Abonnieren Sie unseren
Email Newsletter:

Wir benötigen Spenden!

Um unsere Aktivitäten fortsetzen zu können, sind wir dringend auf Spenden angewiesen!

Unsere Kontoverbindung:
Empfänger: MEDEA
Zahlungszweck: Stop the Bomb
BANK: Erste Bank
IBAN: AT752011128939040700
BIC: GIBAATWW